ONLINEKÄUFE & RECHTSSCHUTZ

Weltweit in der digitalen Welt geschützt

txn. Online-Shopping erfreut sich nicht erst seit der Pandemie und den zahlreichen Lockdowns großer Beliebtheit. Überall und rund um die Uhr einkaufen zu können, ist längst im Alltag angekommen. Die meisten Sicherheitsbedenken gelten vor allem dubiosen Bezahlmethoden und der missbräuchlichen Verwendung von Daten. Viele wissen nicht, dass sich eine Rechtsschutzversicherung hier als hilfreich erweisen kann. Denn der private Rechtsschutz schützt nicht nur in der analogen Welt, sondern bei entsprechenden Tarifen auch weltweit bei Online-Käufen und -Verträgen.

„Mittlerweile locken zahlreiche gefälschte eCommerce Webseiten mit billigen Angeboten, auffällig hohen Rabatten oder verlockenden Schlussverkäufen. Hier trügt oft der Schein. Kunden sollten deshalb vor dem Drücken des ‚Jetzt-bestellen-Buttons die Kontaktdaten des Online-Shops prüfen. Das gilt insbesondere für die E-Mail-Adresse, die Postanschrift sowie die Telefonnummer“, rät Thiess Johannssen von den Itzehoer Versicherungen. Bei Bestellungen im Internet wird der Rechtsschutz zudem bei versteckten Kosten und Gebühren oder Abo-Fallen wirksam. Darüber hinaus schützt eine Rechtsschutzversicherung bei Rufschädigung durch Äußerungen anderer in sozialen Netzwerken. Und auch wenn man selbst unbewusst im Internet einen strafrechtlich relevanten Tatbestand begeht, greift die Rechtschutzversicherung. Das kann etwa beim unberechtigten Downloaden von Daten oder Verletzungen des Urheberrechts der Fall sein. Je nach Tarif sind beim privaten Rechtsschutz meist alle im Haushalt lebenden minderjährigen Kinder sowie der Ehepartner mitversichert.

Weitere Informationen unter www.itzehoer.de.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen